Altenpflege in der Mitte der Gesellschaft

Gesellschaftliche Entwicklungen zeigen sich dort, wo die Menschen leben. „Nur dort können letztlich auch die damit verbundenen Herausforderungen und sozialen Probleme gelöst werden“ (Soziale Zukunft Wohnquartier 2014). Damit der Sozialraum diese Herausforderungen bewältigen kann, müssen auf den übergeordneten Ebenen die entsprechenden Rahmenbedingen geschaffen werden.


Die Keppler-Stiftung mit ihren Einrichtungen und Diensten ist Bestandteil der Sozialräume, in denen sie tätig ist. Sie trägt dazu bei, dass lokal vorhandene Potenziale genutzt, Akteure vor Ort vernetzt, Aktivitäten und Projekte koordiniert, bürgerschaftliches Engagement und Selbstorganisation unterstützt und gefördert werden. Ziel ist es, die Lebenssituation und Versorgungssicherheit aller Quartiersbewohner durch strukturelle Maßnahmen zu verbessern und den Menschen in überschaubaren Sozialräumen wieder mehr Selbstverantwortung zurückzugeben und sie an den Entwicklungsprozessen zu beteiligen. 

Drucken Schaltfläche