Footer Image
Schriftgröße wählen:   -   0   +  

Das Mehrgenerationenhaus Mühlacker


Mehrere Generationen unter einem Dach – diese Lebensform ist in unserer Gesellschaft nicht mehr oft zu finden.
Die wenigsten Menschen bleiben ein Leben lang am selben Ort und das Familienleben in Deutschland ist vielfältiger geworden.
Nachbarschaften und Gemeindestrukturen haben sich verändert und das familiäre Netz zur Betreuung und Unterstützung wird grobmaschiger.


Mit dem Ziel, den Zusammenhalt und den Austausch verschiedener Lebensalter zu stärken, sind die Idee und der Begriff MEHRGENERATIONENHAUS entstanden. Es geht nicht um das gemeinsame Wohnen aller Generationen unter einem Dach, sondern um ein nachbarschaftliches Netzwerk, in dem sich Jung und Alt begegnen, füreinander da sind und voneinander lernen.

So ist seit Januar 2008 in den Räumlichkeiten des Seniorenenzentrums St. Franziskus Mühlacker ein offener und lebendiger Treffpunkt entstanden – das Mehrgenerationenhaus Mühlacker. Dieses Projekt ist ein vielversprechender Schritt auf dem Weg in eine solidarische Bürgergesellschaft und hat sich aus dem Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundes entwickelt. Zwei Anforderungen stehen im Mittelpunkt:

Unsere Angebote unterstützen und fördern

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und
  • die Schaffung von Wiedereinstiegsmöglichkeiten ins Erwerbsleben.

Was das konkret bedeutet, lesen Sie hier.

Es sind die vielen kleinen Momente, in denen gute Begegnungen entstehen. Wenn Menschen neue Fähigkeiten an sich entdecken und den Mut haben, diese in unser Haus einzubringen, dann haben wir viel gewonnen. Wenn junge Menschen sich über ihr Praktikum hinaus weiterhin begeistert engagieren, dann sind wir unserer Grundidee wieder ein Stück näher gekommen. Wenn neue Ideen und Visionen nicht im Sand verlaufen, sondern auch von außen gesehen und unterstützt werden, dann beflügelt uns das und macht Mut. Wenn die alten Menschen nach Begegnungen mit der jungen Generation sagen: „Das war heut ein schöner Tag“, dann haben wir alles richtig gemacht.

Weitere Informationen zum Mehrgenerationenhaus finden Sie hier.

15.03.2017
Alles geregelt? "Meine Vorsorge" hilft!  » mehr

Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung

Warmbronner Straße 22
71063 Sindelfingen

Fon: +49 (0)7031 633 01-0
Fax: +49 (0)7031 633 01-111
Email

Landesbank Baden-Württemberg

Konto-Nr. 2230531

BLZ: 60050101

BIC: SOLADEST600

IBAN: 
DE13 6005 0101 0002 2305 31