Footer Image
Schriftgröße wählen:   -   0   +  

Neuigkeiten

15.03.2017

Alles geregelt? "Meine Vorsorge" hilft!

„Meine Vorsorge“
Für den „Fall der Fälle“ an alles gedacht?

Die Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung hat ein Büchlein mit dem Titel „Meine Vorsorge“ herausgegeben. Es gibt Hilfestellung für besonders existentielle Situationen eines jeden Menschen: schwere Krankheit oder gar das Ende des eigenen irdischen Lebens.

Schwierigkeiten, Unangenehmes, Schwerwiegendes oder Beängstigendes wird oft und allzu leicht verdrängt. Eigentlich soll, ja: muss dies und jenes angepackt, bearbeitet, geregelt, auf den Weg gebracht, erledigt werden. Uneigentlich bleibt es liegen.

  • Was will ich noch sagen
  • was hinterlassen
  • was habe ich zu entscheiden
  • worüber zu informieren
    ich ganz persönlich für mich,
    für meine Angehörigen und
    für meine Erben?

Wer sich „Meine Vorsorge“ vornimmt, findet dort Antworten auf diese Fragen. Und genug Platz, um hineinzuschreiben, was ganz persönlich bewegt und geregelt sein soll. Das Heft möchte es ein wenig leichter machen, die Hürde vor der Beschäftigung mit Themen Erkrankung und Tod zu überwinden. Schließlich gilt: Wer Vorsorge getroffen, Notwendiges geregelt und entsprechende Entscheidungen gefällt hat, lebt unbelasteter. Das gilt für alle – ob jung oder alt.

Das Heft ist über die Geschäftsstelle der Keppler-Stiftung kostenlos zu beziehen
(Mail: geschaeftsstelle@keppler-stiftung.de; Post: Warmbronner Straße 22, 71063 Sindelfingen).

« Zurück

15.03.2017
Alles geregelt? "Meine Vorsorge" hilft!  » mehr

Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung

Warmbronner Straße 22
71063 Sindelfingen

Fon: +49 (0)7031 633 01-0
Fax: +49 (0)7031 633 01-111
Email

Landesbank Baden-Württemberg

Konto-Nr. 2230531

BLZ: 60050101

BIC: SOLADEST600

IBAN: 
DE13 6005 0101 0002 2305 31